FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

mehr Fairness im sportlichen Umgang miteinander

Spielbericht Kreisliga Ostbrandenburg Staffel Nord C.-Junioren

(28.09.2019 5.Spieltag)

 

SG 47 Bruchmühle – FC Strausberg II                 0   :   1

 

 Ohne Training zum Auswärtssieg im Spitzenspiel

(mv) Vom Gastgeber ziemlich schlecht organisiert war der 5. Spieltag in der Kreisliga Nord. Zunächst wurde man per Whatsapp über Dritte darüber informiert, dass vielleicht auf Kunstrasen gespielt wird. Vor Ort wurde dann auch noch 30 Minuten später angepfiffen, weil der Platz durch diverse Kleinfeldmannschaften belegt war. Zuletzt durfte sich der Trainer der Jungen Wilden (M. Vogel) auch noch vom Vizepräsidenten der SG47 anbrüllen lassen. Da lagen wohl schon vor dem Spiel die Nerven blank. Na, dann konnte es ja endlich losgehen.

Wegen Klassenfahrten konnten die Jungen Wilden unter der Woche nicht trainieren, begannen aber gut und spritzig. Sie spielten nach vorn recht variabel. Mal über die Außen, mal durchs Zentrum. Ab und an funktionierte in der jungen Truppe auch noch ein Gegenpressing. Gute Torchancen durch Max, Yannic und Ben wurden leider liegen gelassen. Dennoch netzte Max dann nach sehenswertem Freistoß zum verdienten 1:0 ein. Danach wurde Dome zweimal gut in Szene gesetzt, doch einmal hielt der Torhüter stark und ein zweites Mal traf er leider nur die Latte. Die Gastgeber mauerten und versuchten, mit langem Hafer ihre Spitze in Szene zu setzen. Insgesamt kamen sie so zu einer Torchance in Durchgang eins, die Lennox gekonnt entschärfte.

Mit Beginn der zweiten Hälfte ließen die Jungen Wilden Ball und Gegner laufen. Musste auch so sein, schließlich fehlte eine Woche Training. Erst mit zunehmender Spielzeit wurden die Gastgeber etwas mutiger und kamen auch zu guten Torchancen. Allerdings hatten sie auch hier in Lennox ihren Meister gefunden. Dome setzte sich noch in zwei Szenen gut durch, Zählbares sprang jedoch nicht heraus. Inzwischen lagen auch die Nerven der Spieler auf dem Feld und auf der Ersatzbank blank. Der Trainer der Jungen Wilden wurde von der Ersatzbank der SG47 zugetextet, ohne dass ein Verantwortlicher vor Ort eingeschritten ist und auf dem Spielfeld wurden die Jungen Wilden selbst mit überharter Gangart bearbeitet. Zum Glück hatte der Schiedsrichter das recht gut im Griff. Sportlich war es jedenfalls in Hälfte zwei weniger ansehnlich.

Nach einer Woche ohne Training und den Vorspielchen zu diesem Spitzenspiel jedoch, haben die Jungen Wilden zwar dreckig, aber am Ende auch verdient gewonnen. Damit dominiert unsere C II weiterhin die Kreisliga Vorrunde Staffel Nord. Weiter so!

Kader:

Lennox, Ole, Louis, Niclas, Noah, Max, Vinnie, Yannic, Colin, Ben, Dome, Shawn, Luca, Tyler

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.