FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Neu formierte A-Junioren starten in die Rückrunde

Neutrainer Thorsten Doege freut sich über rege Trainingsteilnahme und ist heiß auf Start der Rückrunde / 6 neue Spieler an Bord

(ml) Erst ein paar Wochen ist Thorsten Doege beim FC Strausberg (FCS) an der Seitenlinie aktiv. Doch schon haben nicht nur er, sondern alle, die unmittelbar mit ihm zu tun haben, das Gefühl, dass er schon „ewig“ ein Strauß ist. Schließlich ist er jemand, der anpackt und seine Aufgabe mit Leib und Seele angeht. Dankbar ist Doege dabei in erster Linie dem FCS-Großfeldkoordinator Udo Richter, der ihn zum FCS gelockt hatte. Eigentlich hatte der 52-jährige im Herbst in seinem Altverein nur ein Zeichen setzen wollen, dass der gesamte Verein zusammenrücken muss, um mit den A-Junioren den Klassenerhalt zu erreichen, als er seinen Rücktritt erklärte. Der Hilferuf verhallte jedoch und so musste die Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb vorzeitig zurückgezogen werden. Die Spieler orientierten sich um und fassten einen Wechsel nach Strausberg ins Auge. Doege entschloss sich, seinen Spielern zu folgen und kam so in Kontakt mit Udo Richter.

Doege spielte in seiner Jugend selbst erfolgreich Fußball und war im Perspektivkader der damaligen DDR-Oberligamannschaft von Stahl Brandenburg, bevor er dann viele Jahre die Teppen am Nagel hängen ließ. Erst durch seinen Sohn kam er wieder in Berührung mit dem Ball und 2006 übernahm er dann die Mannschaft seines Sohnes als Übungsleiter und (nach entsprechender Fortbildung) auch als Trainer. Der Kern dieses Teams ist über viele Jahre zusammen geblieben und die Jungs spielten zuletzt unter Doege beim FC Rot-Weiß Neuenhagen in der Landesklasse Ost der A-Junioren. Sechs von ihnen folgten nun Doege im Winter an die neue Strausberger Wirkungsstätte, so dass das Team auf 16 Jungs aufgestockt werden konnte. Doege freut sich, dass alle im Training so gut mitziehen und sich schon ein echtes Team geformt hat. Der FCS dankt vor allem den B-Junioren und deren Trainer Marian Grohn, die unter Doppelbelastung bei den A-Junioren in der Hinrunde oft aushelfen mussten. Nun steht am Samstag gegen Lok Eberswalde das erste Spiel der Rückrunde an. Der erste Versuch war im Dezember am Veto des Schiedsrichters gescheitert, da der Platz wegen Schneefalls nicht bespielbar war. Dieses Mal wird es beim Anstoß um 12 Uhr wahrscheinlich nicht geschneit haben, dafür aber wohl noch immer mit eisigen Temperaturen zu kämpfen sein. Doch Doege gibt das Motto vor: Über den Spaß und die notwendige Zielstrebigkeit zum Erfolg! Na dann – Vorwärts Strausberg!

Teamsponsor und Vorstandsmitglied Marko Zabel (l.) freut sich mit Neutrainer Thorsten Doege (r.) über die Neuzugänge Markus Meyer, Tobias Range, Lukas Doege und Maurice Beutnagel (v.l.n.r.). Es fehlen Mensur Sula und Saeed Sharifi

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.