FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

D2-Junioren mit guter Leistung beim Hallenturnier in Berlin

Spielbericht FC Strausberg D2-Junioren 

FC Strausberg fleißiger und erfolgreicher Teilnehmer an den Hallenturnieren rund um unsere Stadt

U12 – Turnier beim FV RW 90 Hellersdorf am 28.01.17

Akzeptable Leistung

Das nächste Turnier führte die Jungen Wilden nach Hellersdorf, wo der sehr sympathischen Gastgeber ein Turnier in einer feinen Halle hervorragend vorbereitet hatte. Nach dem Turniersieg am vorherigen Samstag beim 7. Bruchmühler Hallencup waren die eigenen Erwartungen und die des Anhangs groß. Vielleicht zu groß?

Heute durften die Jungen Wilden das Turnier eröffnen. Im ersten Spiel setzten sie sich mit einem 3:1 gegen die SG Stern Kaulsdorf durch. In der langen Wartezeit danach wurden erst einmal die Mädels der U14 des Gastgebers und die der U13 der Eisernen gecheckt. Wohl ein bisschen zu viel, schien man doch im zweiten Gruppenspiel gegen die Borussen aus Pankow etwas zu unkonzentriert. Ein recht ausgeglichenes Spiel verloren die Strausberger gegen sehr clevere Pankower mit 1:3. Somit gab es für den FCS die erste Niederlage seit insgesamt 10 Turnierspielen. Um die Weichen in die richtige Richtung zu stellen, musste also im letzten Gruppenspiel ein Sieg her. Nach einigen Startschwierigkeiten, gelang das auch sehr eindrucksvoll mit einem 4:1 gegen den FV RW Hellersdorf. Am Ende standen mit Pankow, Kaulsdorf und Strausberg gleich 3 Teams punktgleich in der Tabelle. Lediglich ein Tor fehlte den Strausbergern zum Gruppensieg. So  erreichte man als Gruppenzweiter hinter Pankow das Halbfinale.

Der unangefochtene Gruppenerste der Gruppe B, der VfB Hermsdorf III, war der nächste Gegner des FCS im zweiten Halbfinale. Die Hermsdorfer, taktisch sehr gut eingestellt, wussten die Passwege der Jungen Wilden gut und schnell zu zustellen. Dadurch fanden die Strausberger nur sehr mühsam ins Spiel. Nachdem die Hermsdorfer ihre erste Torchance auch gleich nutzten, wurde der FCS wach und erspielte sich viele gute Möglichkeiten. Sie scheiterten jedoch oft am Torhüter des VfB oder verfehlten knapp das Gehäuse. So blieb es bei einem bitteren 0:1 aus Sicht der Strausberger.

Sehr schön war zu sehen, wie die Jungen Wilden die taktischen Tipps der Trainer im kleinen Finale sofort umsetzten. Trotz leichter spielerischer Vorteile auf Seiten des FCS konnte das Spiel um Platz 3 gegen den Friedrichshagener SV in den regulären 12 Minuten nicht entschieden werden. Es kam zum 7m – Schießen. Hier behielten die Jungen Wilden die Nerven und verwandelten alle drei ziemlich cool, während  Friedrichshagen einmal verschoss.

Ein Turniersieg ist nicht alltäglich. Am Ende steht Platz 3 auf dem schicken Pokal eines seitens der Strausberger aber eher durchschnittlich gespielten Turniers. Nach einer sehr großen Dominanz am vergangenen Samstag folgt nun mal wieder etwas Ernüchterung. Dennoch sind Spieler und Trainer zufrieden, sammelte man doch wieder wichtige Erfahrungen und muss sich aus spielerischer Sicht nicht verstecken.

Wir bedanken uns für die Einladung zu einem sehr gut organisierten Turnier und senden wilde Grüße aus Strausberg nach Hellersdorf.

Die Platzierungen:

  1. VfB Hermsdorf III,
  2. Borussia Pankow 1960 II,
  3. FC Strausberg II,
  4. Friedrichshagener SV II,
  5. 1. FC Union Berlin U13M,
  6. SG Stern Kaulsdorf II,
  7. FV RW Hellersdorf II,
  8. FV RW Hellersdorf U14M.

D2 auf U12 Turnier in Hellersdorf 

Kader: Stanetzky, Brandt, Hädelt, Behrendt, Flohr, Pritzkow, Mertins, Vogel, Lekaunikas

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.