FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Brandenburg Landesklasse Ost B-Junioren

Spielbericht B- Junioren Landesklasse-Ost

(01.10.2016 3.Spieltag)

FC Strausberg        0 : 2          Union Fürstenwalde

Aufstellung FCS: Janek Grähn – Tim Bergert; Tim Leibeling; Aaron Weber; Willi Griebel (Tim Degen) – Leonhard Minkwitz; Erik Günther; Darius Köhler (Marwin Vogel); Caspar Domigalle; Paul Leger – Moritz Meißner

Torfolge: 0:1; 0:2

Erkennbare Steigerung reichte aber nicht für Punkte

(MG) Zunächst musste man zum wiederholten Male feststellen, dass kein Schiedsrichter zum Spiel erschien. Zum Glück erklärte sich ein Vater bereit, die Partie zu leiten. So entwickelte sich ein äußerst faires Spiel, wobei Fürstenwalde von Beginn mit Tempo Druck auf das Strausberger Tor ausübte. Der Gastgeber war zwar bemüht, sich auch spielerisch aus der Umklammerung zu lösen, machte aber dabei zu viele Fehler und lief sofort in die schnellen Gegenstöße der Gäste. Strausberg überstand mit etwas Glück die erste Druckphase und hatte durch Meißner sogar eine erste Abschlußaktion, aber der Schuß über den herauseilenden Fürstenwalder Torhüter war am Ende zu ungenau und konnte geklärt werden. Leider leitete eine Ecke dann die verdiente Führung der Gäste ein und machte den gerade gewonnen Mut der Strausberger wieder zu Nichte. Auch wenn man in der Defensive jetzt besser in die Zweikämpfe kam, gelang nach vorne nicht mehr viel, aber zumindest ließ man kein weiteres Gegentor mehr zu.
Nach der Halbzeit zunächst das gleiche Bild, Fürstenwalde spielte weiter druckvoll auf das zweite Tor und Strausberg stemmte sich dagegen. Und so ergaben sich dann doch kleine Kontergelegenheiten, die aber leider zu überhastet vergeben wurden. Nach einem weiteren Treffer der Gäste war das Spiel so gut wie entschieden. Fürstenwalde kontrollierte Ball und Gegner und kam auch immer wieder zu Abschlüssen, Strausberg glaubte nicht mehr an eine Wende, kämpfte aber zumindest weiter und verhinderte damit eine höhere Niederlage.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.