FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Kreispokal Ostbrandenburg D2-Junioren

Spielbericht – Kreispokal Ostbrandenburg FCS D2-Junioren

FC Strausberg – SV B/W Petershagen/ Eggersdorf I         5  :  2

Zweite Runde souverän gemeistert

(MV) Zum Ende der Hinrunde in Punkto Pflichtspiele durften die Jungen Wilden in der zweiten Runde des Kreispokals Ostbrandenburg ein Derby gegen die Blau Weißen aus Petershagen/ Eggersdorf bestreiten. Spieler, Fans und Trainer freuten sich sehr auf dieses Spiel, weil man im Punktspiel am 24.09. dem Gegner auf fremden Platz alles abverlangt hatte. Er jedoch das Spiel mit einem glücklichen 3:2 für sich entschied. Heute waren die Jungen Wilden Gastgeber und wollten an die sehr guten Leistungen aus dem Hinspiel anknüpfen.

Das Spiel wurde angepfiffen, doch was war das denn….?

Wie aus einem Guss zelebrierten die 2005er lehrbuchreifen Kombinationsfußball und zwar in einer Geschwindigkeit und mit einem Zug zum Tor, dass sogar die eigenen Fans ihren Augen nicht trauten. Eins, Zwei, Drei zu Null nach 6 Minuten. Die Jungen Wilden – voll im Tunnel – rauschten wie ein ICE über den Tabellenzweiten der KL West hinweg. Der bekam in keiner Phase der ersten 30 Min. Zugriff und wirkte völlig überfordert. Die Blau Weißen Gäste konnten zwar zwischenzeitlich und sehr glücklich verkürzen, doch die Antwort folgte prompt. Schnelle Balleroberung, rasantes Umschaltspiel, Torabschluss; Spielidee umgesetzt! Zur Pause 4:1 für die in allen Belangen überlegenen Hausherren.

Zur zweiten Halbzeit wollten die teilweise älteren und großgewachsenen Gäste über ihre körperliche Präsenz ins Spiel kommen. Die Jungen Wilden stellten etwas um, so konnte man mögliche Alternativen im Spielsystem testen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und wenig klare Möglichkeiten erspielten. Vielmehr wurde es – vor allem im Mittelfeld – ein sehr zweikampfbetontes Spiel. Aber auch heute musste man feststellen, dass die Jungen Wilden sich diesen Schneid nicht mehr abkaufen lassen. Sie nahmen diese Zweikämpfe an und suchten immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor. Jedoch auch dem hohen Tempo der ersten Hälfte geschuldet, ließen die Kräfte nach und damit eben auch die Präzision im Spiel nach vorn. Dennoch sahen die Zuschauer noch zwei Treffer, die beide eher glücklich erzielt wurden. Endstand 5:2; Achtelfinale kassiert.

Die erste Halbzeit geht klar an die Jungen Wilden, die zweite Halbzeit war etwas ausgeglichener. Die Strausberger hatten heute auf alles eine Antwort. Insgesamt ein sehr schönes Spiel und verdienter Sieg der Jungen Wilden. Nun hoffen wir, dass uns das Losglück hold ist und wir im Achtelfinale einen schlagbaren Gegner in einem Heimspiel bekommen.

Neben ganz viel Fußball, war heute auch sehr schön anzusehen, wie freundschaftlich die Spieler aus beiden Mannschaften miteinander umgingen. Schließlich kennt man sich schon viele Jahre aus der Schule und eben vom Platz.

Wir danken für ein faires Fußballspiel und wünschen den Blau Weißen aus Petershagen/ Eggersdorf weiterhin viel Erfolg. 

Kader: Stanetzky, Mertins, Dieling, Aporius, Ha, Vogel, Lekaunikas, Behrendt, Hädelt, Brandt 

Tore: Lekaunikas (2x), Ha, Dieling, Vogel

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.