FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Spielbericht Brandenburg Landesklasse Ost B-Junioren

Spielbericht Landesklasse Brandenburg B.-Junioren Staffel Ost

(19.11.2016 7.Spieltag)

FC Strausberg           2 : 2          FSV Bernau  

Aufstellung FCS: Janek Grähn – Tim Bergert (Marwin Vogel); Lennard Voss; Tim Leibeling; Willi Griebel – Darius Köhler; Erik Günther (Jan Günther); Leonhard Minkwitz; Max Lichtnow (Julien Glimm) – Darius Köhler; Moritz Meißner

Torfolge: 1:0 Meißner; 1:1; 1:2; 2:2 Köhler

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

(MG) Beide Mannschaften legten zunächst viel Wert auf ihre Defensive. Die Abwehrformationen standen eher tief in der eigenen Hälfte. Keine der beiden Mannschaften ließ sich aus dem Verbund locken und so entwickelte sich eher ein statisches Spiel, war wenig Tempo und Bewegung drin. In Ansätzen waren auch gute Spielzüge zu sehen, aber zum Abschluß kam man eher selten, zudem gerieten die Bälle in die Spitze oft zu lang und somit nicht erreichbar für die Stürmer. Beste Gelegenheiten ergaben sich für Köhler, als man sich gut über die linke Seite nach vorne spielen konnte und mit einer guten Seitenverlagerung ihn in Schußposition brachte, aber der Abschluß leider darneben ging. Kurz vor der Hz nochmal Freistoß, Bernau wirkte unsortiert und Meißner reagierte aus dem Gewühl heraus am Schnellsten und erzielte die Führung!
Nach der Pause war Strausberg bemüht das Geschehen weit weg vom eigenen Tor zu halten, doch ein Sonntagsschuß brachte die Gäste zurück ins Spiel – 1:1! Danach wurde das Spiel lebendiger, viele Zweikämpfe und Einzelaktionen im Mittelfeld prägten das Geschehen auf dem Platz, ging die spielerische Linie vollends verloren. Nach einer guten Freistoßflanke erzielten dann die Gäste mit einem feinem Kopfballtor die überraschende und glückliche Führung. Zumindest gab sich Strausberg nicht auf und mit der Einwechslung von J.Günther wurde nochmal die Schlußoffensive eingeläutet. Am Ende nochmal Ecke, Köhler läuft ein und sein Kopfball landet zum vielumjubelten Ausgleich im Tor. Der Punkt ist hochverdient, vielleicht am Ende zu wenig, aber bringt hoffentlich weiter Zuversicht und Selbstvertrauen für die Mannschaft.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.