FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

U17 Tabellenführung ausgebaut

19.09.2021, 5. Spieltag U17 – LK Ost, SpG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde – FC Strausberg

SpG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde  1 : 3  FC Strausberg

Aufstellung FCS: Colin, Ole B. (Hendrik F.), Noah W., Vincent R., Lenny H. (Tim M.), Robert R. (Lars P.), Max R., Gavin D., Moritz R., Lucas T., Yannic B. (Sebo S.)

Torfolge: 1:0, 1:1 Moritz R., 1:2, 1:3 Lucas T.,

Reifeprüfung bestanden

 Zum Spitzenspiel der LK Ost reisten wir heute nach Wandlitz, wo uns der bis dato Tabellenzweite, die SpG Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde, auf dem Kunstrasenplatz erwartete. Eine gute Trainingswoche, lag hinter uns, der Fokus stimmte, die Sinne waren geschärft.

Beide Teams begannen gleich mit gutem Tempo und körperlicher Präsenz. Wir hatten eine gute Zweikampfquote und halfen uns bei der Balleroberung untereinander. Im Spiel in die Tiefe waren wir heute jedoch immer einen Tick zu zögerlich, so liefen wir zu oft in die Abseitsfalle. Und nachdem wir uns eine Lässigkeit im Abwehrverbund leisteten, war es auch passiert. Wir mussten das erste Gegentor dieser Saison fressen. In dieser Phase überraschend, hatten wir doch gerade das Spiel an uns gezogen. Wir schüttelten uns kurz und spielten noch entschlossener nach vorn. Eine großartige und schnelle Kombination über Gavin konnte Moritz zum 1:1 einnetzen. Nur ein paar Minuten später nutzten wir eine Schlafmützigkeit im gegnerischen Abwehrverbund zur 1:2 Führung durch Lucas. Spiel gedreht und es gab noch weitere gute Möglichkeiten. Doch entweder scheiterten wir am Keeper der Gastgeber oder an der Genauigkeit im Abschluss.

In der Halbzeitpause besprachen wir uns über einige taktische Details im eigenen- und im Spiel des Gegners. In Hälfte zwei sollten wir nun dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Klar spielbestimmend machte Lucas nach feiner Einzelaktion zunächst das 1:3 klar. Im Anschluss sahen die Zuschauer mit dem FC Strausberg einen Spitzenreiter, der seinen Namen verdient hat. Aus einer festen Defensive kombinierten wir uns mit hoher Schlagzahl stetig vor das Tor der Gastgeber. Im Abschluss jedoch waren wir zu eigensinnig oder scheiterten am gut aufgelegten Keeper der SpG. So ließen wir fünf, sechs Hochkaräter liegen. Großes Lob an unsere heutigen Wechselspieler. Sie zündeten und ließen auch nichts mehr anbrennen. Auswärtssieg!

Wir erwarteten heute ein Spiel auf Augenhöhe. Letztendlich stellten wir jedoch fest, dass wir heute deutlich besser waren, uns aber leider nicht ausreichend belohnten. Das Herausspielen und Verwerten von Torchancen gilt es zu verbessern.

 

Sponsors

© 2021 FC Strausberg e.V.