FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

U17 mit knappen Heimerfolg

24.05.2022, 13. Spieltag U17 – LK Ost Brandenburg  

FC Strausberg   3 : 2     SpG Birkenwerder/ Bergfelde/ Borgsdorf

 Aufstellung FCS: Rene, Tim, Sebo (Lars), Ole (Lenny), Gavin, Robert, Max, Ben W., Domenic (Felix) Ben W. (Titas) 

Torfolge: 1:0 Dome, 2:0 Lucas, 2:1, 3:1 Lucas, 3:2

Knappe Kiste

 Ein verstörender Auftritt unserer Gäste aus Erkner am vergangenen Sonntag hatte uns tatsächlich heruntergezogen und die Freude am Fußballspiel genommen. Achtzig Minuten lang nur demoralisiert und provoziert zu werden endeten an diesem Tag ohne Handshake, mit einem deutlichen 4:0 und Wut im Bauch. Plötzlich wurde alles, was unseren schönen Teamsport ausmacht in Frage gestellt. Aus dieser Grundstimmung ging es heute in das Nachholspiel gegen die o. g. SpG.

Gleich in den ersten Minuten wurden unserer Angreifer mit starkem Chip aus dem Mittelfeld bedient und konnten zuerst durch Dome und etwas später durch Lucas mit 2:0 in Führung gehen. Darauf ruhten sich die Jungen Wilden etwas aus und die SpG erwachte. Es entwickelte sich ein Spiel, in dem kein Team hinter die letzte Reihe kam. Eher zufällig waren vor allem zunächst die Gäste vor unserem Tor. Eine Unstimmigkeit zwischen Rene und Sebo nutzten sie zum 2:1. Gavin und Lucas scheiterten per Fernschuss am gut reagierenden Torhüter der Gäste.

Für die zweite Hälfte galt es, mehr über die Mentalität ins Spiel zu kommen und noch mehr die eigene Spielidee einzubringen. Die Jungen Wilden waren nun spielbestimmend und setzten sich in dieser Phase in der Hälfte des Gegners fest. Es fehlte jedoch der letzte Punch. Doch dann gelang das schönste Tor des Tages. Nach gutem Pressing, gelang Moritz der Gegenstoß, leider nur an den Pfosten, doch Lucas verwertete im Nachfassen zum verdienten 3:1. Doch die Freude wehrte nur kurz. Denn nach einem fragwürdigen Freistoß konnten wir nicht gut klären und der Ball fiel eher zufällig vor die Füße des Gegners 3:2. Nun ging es rauf und runter. Beide Teams schenkten sich nichts. Die spielerischen Momente der SpG machte Rene mit gutem Stellungsspiel zu Nichte. Bei den Jungen Wilden verzogen Ben, Moritz und Felix knapp. Auch Titas hätte den Sack in der Schlussphase zumachen können. Hätte, hätte Fahrradkette. Die Jungen Wilden brachten das 3:2 über die Zeit.

In einem guten, spannenden Spiel gingen die Jungen Wilden zwar als knapper-, dennoch verdienter Sieger vom Platz. Insbesondere die Spielerwechsel zündeten heute sehr gut.

Weiter so!

 

 

 

 

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.