FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Unsere C1 mit Geduld zum knappen Sieg

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel – Ost

(26.11.2017 9.Spieltag)

FC Strausberg            1 : 0          FSV Bernau

Aufstellung FCS: Eric Karsten – Lennart Frenzel; Max Großer; Nikita Stasiuk; Niclas Zill – Ahmad Joumaa (Louven Heinecke); Joel Wilhelm (C); Karl Schönherr (Thies Lange); Lennart Schulz – Bennett Rauter; Jerome Lerch (Alan Hinz)

Kader: Bruno Thomas; Niklas Aporius; Florian Näther

Torfolge: 1:0 Schulz (65. Min.)

Eine Frage der Geduld

(JF) Zum letzten Heimspiel des Jahres 2017 empfingen wir im heimischen SEP auf Kunstrasen die Vertretung vom FSV Bernau. Aus der Vergangenheit ist uns diese Mannschaft als eine technisch und fußballerisch sehr beschlagene Mannschaft bekannt. Und so sollte es auch kommen.

Wir stießen zur ersten Hälfte an und die Hussitenstädter stellten sich sofort mit Mut und Kampfbereitschaft unseren Angriffsbemühungen entgegen. Die Gäste kamen anfangs besser in die Zweikämpfe, wir wirkten hingegen etwas verschlafen – zum Teil auch etwas nervös, was sich in vielen technischen Unzulänglichkeiten und Fehlpässen widerspiegelte. Trotzdem hatten wir gleich zu Beginn eine erste gute Tormöglichkeit – jedoch ohne zählbaren Erfolg. Bernau schaffte es mit ihrem sehr ansehnlichen Kurzpasssiel zumeist nur bis an unseren Strafraum, dann konnten die Bälle von der Abwehrkette abgelaufen werden. In der Folge wirkten unsere Angriffe nun strukturierter, wenn man den Weg über die Außen suchte. Das erfolgte jedoch zu selten. Zu oft wurde es auf engstem Raum, meistens durch das Zentrum, versucht. Für unser Team ergab sich noch eine Reihe an Standardsituationen, auch die blieben ungenutzt – Halbzeit 0:0.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Bernau verteidigte mit Mann und Maus. Wir fuhren hingegen Angriff auf Angriff. Zudem erhöhten wir das Tempo. Bernau leistete nun Schwerstarbeit in ihrem Strafraum. Wir fanden jedoch noch nicht die richtigen Mittel, diesen Abwehrverbund zu knacken. Wobei sich beste Tormöglichkeiten ergaben, die entweder der gute Torhüter vernichtete oder sich immer wieder ein Gästespieler hinein warf. Die zahlreichen Zuschauer wurden dann endlich in der 65. Minute erlöst. Wilhelm bekam auf dem rechten Flügel den Ball und bediente mit einer mustergültigen Flanke über die Abwehrreihe der Gäste Schulz, der den Ball dann direkt ins untere rechte Eck hinein schoss. Erleichterung machte sich breit über die nun zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente Führung. Bernau kam nicht mehr zurück, wir versuchen nun im Sog des Führungstores nachzulegen, ohne Erfolg – Ende 1:0.

Unsere Mannschaft bewies bis zum Ende Geduld und schlug dann im richtigen Moment mit einem sehr ansehnlichen Angriff zu. Der Sieg ist hochverdient gegen eine sehr kompakt stehende Gästemannschaft, die heute spielerisch, läuferisch und kämpferisch alles zu bieten hatte.

 

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.