FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Verdienter Pflichtspielsieg gegen Wandlitz/Basdorf der C1-Junioren

Spielbericht Landesklasse Brandenburg C-Junioren Staffel – Ost

(08.10.2017 4.Spieltag)

FC Strausberg            8 : 0          SpG Wandlitz/ Basdorf

Aufstellung FCS: Eric Karsten – Lennart Frenzel; Max Großer; Karl Schönherr; Niclas Zill – Niklas Aporius (Ahmad Joumaa); Joel Wilhelm (C); Bennett Rauter; Thies Lange – Louven Reinecke (Florian Näther); Jerome Lerch

Torfolge: 1:0 Rauter (10. Min.); 2:0 Lange (12. Min.); 3:0 Wilhelm (30. Min.); 4:0 Lerch (40. Min.); 5:0 Lerch (48. Min.); 6:0 Näther (61. Min.) 7:0 Lerch (65. Min.); 8:0 Lerch (69. Min.)

In dieser Höhe auch verdient

(JF) Die Kranken- und Lazarettmisere im Team reißt aktuell nicht ab. Das bedeutete, dass auf Spieler der zweiten Mannschaft zurückgegriffen wurde – an dieser Stelle vielen Dank an Ahmad für seinen Einsatz. Die gute Tabellenplatzierung sollte weiter gefestigt werden.

Der souveräne Schiedsrichter pfiff die Partie auf dem guten, jedoch schweren Geläuf im SEP etwas verspätet an. Die leichte Nervosität zu Beginn wurde nach einigen Minuten abgelegt. Und dann ging es praktisch nur in eine Richtung. Angriff um Angriff rollte auf das Gästetor zu. Es war schließlich Rauter, der mit seinem Führungstreffer die Weichen auf Sieg stellte. Nach Ecke von Zill konnte Lange kurz darauf sehenswert per Kopf auf 2:0 erhöhen. Das gab Sicherheit. Und die Spielgemeinschaft? Wenn überhaupt was ging, dann zumeist mit langen Bällen, die von der Abwehrviererkette abgelaufen werden konnten. Unser Angriffsspiel setzte den Gegner das ein oder andere Mal gehörig unter Druck. Vor allem über rechts erzeugten Zill und Reinecke gefährliche Akzente. Wilhelm konnte kurz vor dem Pausentee die Führung ausbauen – Halbzeit 3:0.

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer eine sich kurz aufbäumende Gästemannschaft. Unser Team agierte sehr aufmerksam und ließ somit keine Tormöglichkeiten der Gäste zu. Der eigentlich erste gute Angriff unserer Mannschaft leitete das 4:0 durch Lerch ein. Nach einer verletzungsbedingten Auswechslung und der damit verbundenen Umstellung ging der rote Faden in unserem Team etwas verloren. Jedoch nur für kurze Zeit, bis Lerch erneut zuschlug und die Führung auf 5:0 ausbauen konnte. Nach einem Ballverlust der Gäste im Spielaufbau wurde Näther mit einem schnellen Pass in die Tiefe geschickt und konnte nach kurzem Solo den Ball im Tor der Gäste unterbringen. Jetzt wurde unser Spiel noch variabler, als plötzlich auch offensive Aktionen über Joumaa und Frenzel auf der linken Seite liefen. Lerch krönte “seine Halbzeit“ mit zwei weiteren Treffern – Abpfiff 8:0.

Beide Teams lieferten sich eine äußerst faire Partie, bei der wir einen auch in der Höhe verdienten Heimerfolg einfahren konnten. Am Ende waren es lediglich Kleinigkeiten, die es heute zu bemängeln gab – ansonsten Hut ab vor einer souveränen Leistung am heutigen Tag.

 

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.