FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

„Baum“ für das Tor des FC Strausberg

1,94 m großer Torwart wechselt in die Oberliga / Kaderumstrukturierung nimmt weiter Formen an

(ml) Mit Alexander Sandt wechselt ein 22-jähriger Torhüter von Eintracht Mahlsdorf zum FC Strausberg (FCS). Sandt, der in Schöneiche wohnt, ist beim SV Empor Berlin groß geworden und sammelte seine ersten Erfahrungen im Männerbereich beim TSV Rudow in der Landes- und Berlinliga. Im vergangenen Jahr wechselte er zum ambitionierten Berlinligisten nach Mahlsdorf, bei dem er allerdings nicht über eine Reservistenrolle hinauskam.

Perspektive und Mannschaftsgefüge überzeugten den Schöneicher bei seiner Entscheidungsfindung. Für einige Jungs aus der Mannschaft ist der 1,94m-Mann mit dem Spitznamen „Baum“ kein Unbekannter – mit Deniz Citlak, Florian Schulte und Tim Falk vereinen sich alte Wegbegleiter im neuen Gewand. Der FCS freut sich, dass Sandt den Weg zum Oberligisten gefunden hat. Damit stößt ein weiterer Spieler aus der Region zum Kader. Sandt wird in diesem Jahr noch eine pädagogische Ausbildung beginnen. Nach dem Abschied von Eric Günther konnte nun die vakante Stelle auf der Torhüterposition geschlossen werden. Aufgrund der aktuell noch ungewissen beruflichen Situation von Marvin Jäschke, wird es – in Absprache mit beiden Torhütern – einen weiteren Spieler auf dieser Position geben. Für Mannschaft und Trainerteam ist es wichtig, den Trainings- und Spielbetrieb quantitativ, aber auch qualitativ abdecken zu können.

 

Torhüter Alexander Sandt (22) – Spitzname „Baum“ – wechselt nach Strausberg

 

#fcstrausberg #unabsteigbar #fcs #jungewilde #strausberg #nofvoberliganord #gruenestadtamsee #derstrausbergerweg #jugendforscht #regionalervorreiter

 

Sponsors

© 2020 FC Strausberg e.V.