FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Blau-Weiß Berlin gelingt Revanche gegen FC Strausberg

Erstes Rückrundenspiel geht knapp mit 1:0 an die Berliner

(ml) Das Hinspiel in der Energie-Arena vor gut 6 Monaten war glatt mit 2:0 an den FC Strausberg (FCS) gegangen. Der damals hoch gehandelte Aufsteiger Blau-Weiß Berlin mit seinem Trainer Marco Gebhardt spielte im Anschluss eine enttäuschende Hinrunde, während der FCS auf Platz 7 überwinterte und damit im Soll liegt.

Mit Routinier Mathias Reischert und Verteidiger Paul Schulze hatten es gleich zwei der drei Neuzugänge bei den Strausbergern in die Startelf geschafft und feierten einen ordentlichen Einstand. Die 150 Zuschauer an der Rathausstraße in Mariendorf sahen ein rassiges Oberligaspiel, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Nach einer schwierigen Vorbereitung waren die Jungs von Trainer Christof Reimann auf den Punkt da. Zweikampfstärke, taktische Disziplin und gute Standards prägten deren Spiel.

Dass es am Ende die Blau-Weißen waren, die jubelten, lag an dem einen vermeidbaren Fehler in der Strausberger Hintermannschaft, der in der 86.Minute das 1:0 durch Lopes De Oliviera ermöglichte. Einen hohen Befreiungsschlag der Berliner, die so dem Pressing der Strausberger entgehen wollten, unterschätzte der sonst so starke FCS-Schlussmann Marvin Jäschke, so dass der Stürmer für die Hauptstädter den Ball an Jäschke vorbeispitzeln konnte. Da es dem spät eingewechselten FCS-Stürmer Felix Angerhoefer im Gegenzug nicht gelang, seine 100%-ige Chance zu verwerten, blieb es beim 1:0. Den Blau-Weißen gelang damit die Revanche für die Hinspiel-Niederlage.

Dem FCS hingegen stehen schwere Zeiten bevor, wenn es weiterhin nicht gelingen sollte, gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller zu punkten. Die nächste Gelegenheit hierzu besteht bereits am kommenden Sonntag, wenn um 14 Uhr beim SC Staaken gespielt wird. Die Staakener setzten am Wochenende beim 0:0 gegen den Tabellenzweiten Tennis Borussia „Tebe“ Berlin ein deutliches Achtungszeichen, dass auch sie gewillt sind, den Kampf um den Klassenerhalt anzunehmen. Tebe wird übrigens am 17.03.2019 der erste Heimspielgegner in der Rückrunde des FCS sein.

  Feierte starkes Debüt im FCS-Dress: Mathias Reischert

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.