FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FC Strausberg weiterhin ohne Punkte

Reimann-Elf bringt auch aus Greifswald nichts Zählbares mit – Tabellenletzter

(ml) Die Faszination der schönsten Nebensache der Welt liegt auch darin begründet, dass in einer ausgeglichenen Liga, wie der Oberliga, nichts berechenbar ist. Da kann eine durchschnittliche Mannschaft, wie die Jungen Wilden vom FC Strausberg (FCS), die letzte Saison mit vier Siegen beginnen und auf Platz 1 der Tabelle stehen und da kann die gleiche Truppe in dieser Saison vier Niederlagen einfahren und Tabellenletzter sein. „So what“ lautet die Devise beim FCS, dem mehr und mehr bewusst wird, dass der Verlust einiger Leistungsträger im Sommer und die derzeitige Formschwäche alt gedienter FCS-Jungs nicht zu kompensieren sind. Besonders die Defensive agiert nicht ligatauglich und so hatte auch das Team des Greifswalder FC, trainiert von Roland Kroos, beim 4:1-Heimerfolg keine Mühe, die Schwächen derselben aufzudecken. Den Ehrentreffer erzielte Christopher-Lennon Skade vom Elfmeterpunkt. Sicher werden Trainer Christof Reimann mit seinen beiden Co-Trainern Thomas Meister und Marian Grohn in dieser Woche wieder alles versuchen, um die Abwärtsspirale zu stoppen – erledigen müssen es aber die Jungs auf dem Platz. Das gilt erst recht, wenn es am Samstag in Stahnsdorf gegen den Tabellenzweiten der Brandenburgliga geht. Um 15 Uhr heißt der RSV Eintracht die Jungs aus der grünen Stadt am See willkommen zur zweiten Runde im AOK-Landespokal. Angesichts der Formstärke des Märker sicher alles andere, als ein leichtes Los. In der Oberliga steht am 15.09. dann das wichtige Heimspiel gegen den MSV Pampow an.

Ein leichtes Spiel hatten die Alten Herren in der Kreisliga beim ungefährdeten 8:1-Erfolg gegen den Ortsnachbarn vom SV Gartenstadt.

Im Nachwuchs läuft derzeit fast alles nach Plan. Die A-Junioren überraschten einmal mehr beim 1:2-Auswärtssieg in Schönow und zeigten, wie toll die Jungs aus zwei verschiedenen Vereinen schon zusammen gewachsen sind; Platz 2 ist der Lohn für drei Auftaktsiege. Die B-Junioren grüßen nach einem 3:1 Heimsieg gegen Zehdenick/Gransee nach drei Spieltagen sogar von der Tabellenspitze, die sie am liebsten die gesamte Saison verteidigen wollen.  Die C1-Junioren erspielten sich einen ungefährdeten 4:1-Sieg gegen Basdorf/Wandlitz und halten Anschluss an die Tabellenspitze. Auf selbige schoben sich die C2-Junioren nach einem 2:5-Auswärtserfolg in Gartenstadt.

Im Kleinfeld hatten die Landesliga-Teams der D1 und E1 spielfrei. Im Kreis wurde gespielt und die D2 holte in Wriezen ein 2:2 Unentschieden. Die D3-Junioren zogen in Gosen knapp mit 5:4 den Kürzeren, während sich die F1-Junioren nach einem 1:12-Auswärtserfolg in Bad Saarow auf Rang 1 der Staffel setzten.

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die F1-Junioren mit den Trainern Stefan Hanf und Benjamin Friedemann (h.l.)

 #fcstrausberg #fcs #jungewilde #strausberg #nofvoberliganord #gruenestadtamsee

Sponsors

© 2019 FC Strausberg e.V.