FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FCS belohnt sich bei Favorit Lichtenberg 47

Weiteres Lebenszeichen der Reimann-Elf im Kampf gegen den Abstieg

(ml) Nur die kühnsten Optimisten hätten darauf gewettet, dass der FC Strausberg (FCS) vom Auswärtsspiel bei Lichtenberg 47 Punkte mit nach Hause nehmen würde. Zu stark schien der Tabellendritte, zu wechselhaft die Auftritte der Reimann-Elf in den letzten Wochen. Die Hauptstädter haben sich in den vergangenen Spielzeiten zu einer echten Spitzenmannschaft gemausert. Kontinuierlich geht es in den Tabelle von Saison zu Saison nach oben und vermutlich wird man im kommenden Jahr die Regionalliga angreifen. Wie man als ein solcher spielt, zeigte die Elf in der 13.Minute, als die Defensive des FCS ausgespielt wurde und Torjäger Grünberg beim 1:0 seinen 21.Saisontreffer markieren konnte. Fortan stand aber die Defensive besser und was dann in der zweiten Halbzeit abgeliefert wurde, nährt die berechtigten Hoffnungen, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Das 1:1 in der 50.Minute durch Wael Karim bedeutete zugleich den Endstand und einen wichtigen Punktgewinn.

Gleich drei Punkte heimste die zweite Mannschaft in Letschin beim 1:2 Auswärtserfolg ein. Einen wichtigen Anteil am Erfolg hatte dabei Max Wendland bei seiner Rückkehr in den Strausberger Kasten; er war zuvor lange verletzt. Die Alten Herren deklassierten die Spielgemeinschaft Klosterdorf/Prötzel bereits am Freitagabend auswärts mit 0:12.

Den A-Junioren scheint im Titelkampf etwas die Luft auszugehen. Nachdem sie vor drei Wochen bis auf einen Punkt an Spitzenreiter Gramzow heranrücken konnten, ist der Abstand nach dem zweiten Unentschieden in Folge (0:0 gegen Lok Eberswalde) auf fünf Punkte angewachsen. Die B-Junioren zeigten im 1:1 Auswärtsspiel beim FSV Bernau ihre beste Rückrundenleistung und entlockten ihrem Trainer Marian Grohn endlich mal wieder ein wenigstens leichtes Grinsen. Die C1-Junioren hatten bei der 4:0 Auswärtsniederlage bei Tabellenführer Birkenwerder keine Chance. Auch die C2-Junioren verloren unglücklich in der Kreisliga mit 2:3 gegen die SpG Müncheberg/Buckow. Während die D1 nur ein Testspiel absolvierte, kam es bei der D2 zum Stadtderby gegen Gartenstadt. Titas Lekaunikas mit 3 und Felix Vogel mit 2 Toren trugen allein fünf der insgesamt acht Treffer beim 8:0 bei. Damit haben die Jungs noch immer kein Gegentor in der Platzierungsrunde gefangen. Auch in der E2 hieß der Gegner Gartenstadt. Der jüngere Strausberger Jahrgang nutzte seine spielerischen Vorteile gegenüber dem älteren Jahrgang der Gartenstädter und gewann 2:4. Mit dem Erfolg rückt die Mannschaft von Thomas Otte auf Rang 2 der Tabelle vor.

Die F1-Junioren begrüßten in ihrer Meisterrunde die Gäste aus Eisenhüttenstadt im SEP. Nach 2×20 Minuten hochklassigem Fußball setzte sich die Heimmannschaft glücklich mit 2:1 durch. Die F2 und F3-Junioren belegten im vom FCS ausgerichteten Kreisturnier die Plätze 1 und 2. Die Bambinis belegten in ihrem Kreisturnier Rang 3.

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.