FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Greifswalder FC zu stark für den FC Strausberg

Verdiente 1:4 Heimpleite gegen starken Aufsteiger/ 2. Männer behalten bei Letschin II die Oberhand

(ml) Es war das erwartete Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenzweiten, welches der Besserplatzierte am Ende klar für sich entschied. Der Greifswalder FC war dem gastgebenden FC Strausberg (FCS) in allen Belangen überlegen. Die Elf von Trainer Roland Kross, dem Vater von Toni und Felix Kross, agierte mit Geradlinigkeit und Spritzigkeit und eroberte sich fast alle zweiten Bälle. Das es am Ende bei der 1:4 Niederlage nur vier Gegentreffer gab, lag auch an Torwart-Oldie Timo Hampf, der für den beruflich verhinderten Marvin Jäschke einsprang. Oder es lag am Unvermögen der Greifswalder, die gut und gerne noch mindestens 3 weitere Tore hätten erzielen können. So war es am Ende der eingewechselte Martin Kemter, der zumindest den Ehrentreffer besorgte. Die Greifswalder Tore erzielten der Brasilianer Nauhan Barbosa Dos Santos (39., 74.) sowie und Frank Rohde (45., 51.) jeweils mit einem Doppelpack. Alle 145 zahlenden Zuschauer, die trotz des Regens in der Energie-Arena ausharrten, zollten dem starken Aufsteiger aus Mecklenburg-Vorpommern Respekt. Nun geht es kommenden Sonntag gegen den Charlottenburger FC Hertha 06. Anstoß ist 14:00 Uhr und es sollte eine Reaktion der Strausberger Mannschaft zu erkennen sein.

Eine Reaktion zeigte auch die 2. Männermannschaft, die es mit der zweiten Vertretung von Grün-Weiß Letschin zu tun hatte. Das hochklassige Spiel wog hin und her und hatte letztlich mit den Strausbergern den verdienten Sieger. Am Ende ein 4:7, bei dem allein FCS-Torjäger Mensur Sula vier Treffer erzielte. Die Alten Herren hatten bereits Freitagabend mit einem 7:0 gegen SG Lichtenow-Kagel vorgelegt und bleiben mit nur einem Gegentor Tabellenerster.

Das Spiel der A-Junioren musste mangels Masse beim Gegner SV Zehdenick verschoben werden und findet im Dezember statt. Die B-Junioren gingen in ihrem Spiel gegen die Jungs vom FV Preußen Eberswalde zwar mit 1:0 in Führung, konnten diese Führung aber gegen den starken Gegner nicht über die Zeit retten und verloren am Ende 3:5. Auch die C-Junioren waren lange Zeit ebenbürtig beim Auswärtsspiel in Templin, verloren am Ende allein aufgrund ihrer körperlichen Unterlegenheit (der FCS spielt zu 2/3 mit dem jüngeren Jahrgang) mit 1:4.

Im Kleinfeldbereich ist bei den Landesligisten der D1- und E1-Junioren weiterhin alles im Lot, bei den Heimspielen gab es deutliche Siege. Die D1 Junioren bezwangen die zweite Mannschaft des 1.FC Frankfurt mit 10:1 und die E1 Junioren behielten mit 7:0  gegen den FSV Basdorf die Oberhand.

Unsere D3 konnte an diesem Wochenende endlich ihren ersten Dreier einfahren, die F1 wurde Sieger und die F2 Zweite in ihrem Fair-Play-Liga-Turnier. Die weiteren Ergebnisse: Die D2 gewann mit 1:6 in Neuenhagen, die E3 unterlag leider mit 1:11 gegen den FV Erkner I.

Beitragsbild entfernen

Mensur Sula erzielte allein vier Treffer beim 4:7-Auswärtssieg bei Letschin II

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.