FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

FCS besiegt gegen Schöneiche Derbyfluch

Verdienter 0:1 Auswärtserfolg bei den Randberlinern

(ml) Seit seiner Oberligazugehörigkeit im Jahr 2013 zählte Germania Schöneiche zu den Angstgegnern. Das nunmehr die Vergangenheitsform verwendet werden kann, liegt an einem 0:1 Auswärtssieg, den der FC Strausberg (FCS) am vergangenen Samstag bei den Randberlinern einfuhr. Trainer Christof Reimann hatte seiner Mannschaft einen starken Beginn gewünscht, hatten doch die Schöneicher insbesondere in der Anfangsviertelstunde ihrer letzten Spiele Konzentrationsschwächen offenbart und viele Gegentreffer kassiert. Zwar überstanden die Germanen diese ersten 15 Minuten im Spiel gegen den FCS, jedoch schon in Minute 16 war es Torjäger Martin Kemter vorbehalten, den Siegtreffer zu markieren, als er einen Abpraller des Torwarts gedankenschnell nutzte. Zwei weitere Großchancen gab es in Durchgang 1, das Ergebnis weiter auszubauen – beide wurden vergeben.

Martin Kempter

Schoss das Siegtor für den FCS: Martin Kemter

In der zweiten Halbzeit dann Schöneiche druckvoller, aber die Defensive stand nahezu sicher. Die Hausherren wurden bei Standards gefährlich, die aber sämtlich verpufften. Am Ende stehen erstmals in der Oberligageschichte drei Punkte gegen Schöneiche zu Buche, womit man insgesamt von einem gelungenen Saisonstart sprechen kann. Und nächsten Sonntag kommt um 14 Uhr mit dem VSG Altglienicke der Aufstiegskanditat Nr.1 in die Energie-Arena. Kapitän Torsten „Tusche“ Mattuschka (noch bekannt als Spielmacher von Energie Cottbus und dem 1.FC Union Berlin) und Ex-Bundesligaprofis wie Lennart Hartmann geben ihr Stelldichein. Sie werden mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch anreisen, setzte es doch am vergangenen Wochenende beim 1:2 gegen den FC Hansa Rostock II die erste Saisonniederlage, wodurch die Berliner von Platz 1 auf Platz 5 der Tabelle fielen. Der FCS wird hinten gewohnt gut stehen und versuchen, schnell Nadelstiche nach vorn zu setzen.

Der zweiten Männermannschaft gelang trotz zwischenzeitlicher 3:1 Führung nur ein 3:3 Unentschieden in der Kreisklasse gegen Preußen Gusow. Die Alten Herren wurden beim 8:1 Kantersieg gegen die SG Bruchmühle ihrer Favoritenrolle gerecht.

Während die A-Junioren bei ihrem Auswärtsauftritt in Neuenhagen keine Probleme hatten und souverän mit 1:5 gewannen, taten sich die B-Junioren gegen den FV Erkner ungewohnt schwer und spielten nur 1:1 Unentschieden. Ebenfalls Unentschieden spielten die C-Junioren – die C1 gegen Angermünde beim 4:4, die C2 gegen die SpG Gartenstadt/Klosterdorf beim 3:3.

Im Kleinfeldbereich kamen die D1-Junioren mit 12:0 auswärts in Templin förmlich unter die Räder, während die D2 umgekehrt dem MSV Rüdersdorf beim 13:0 Heimerfolg keine Chance ließen. Die E1 verlor gegen Lok Eberswalde mit 3:5. Während die E2 spielfrei hatte, holte die F1 beim 3:9 bei den Märkischen Löwen weitere 3 Punkte. Die F2 und F3 Junioren belegten beim Turnier in Neuenhagen die Plätze 2 und 3 im Endklassement.

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.