FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Unnötige dritte Niederlage am Stück für den FC Strausberg

Vermeidbare 2:3 Heimpleite gegen Charlottenburg / C-Junioren mit erstem Saisonpunkt

(ml) Trainer Christof Reimann stellte es selbst nochmals in der Pressekonferenz nach dem Oberligaspiel zwischen dem FC Strausberg (FCS) und dem Charlottenburger FC Hertha 06 klar: wer nach vier Siegen zu Saisonbeginn tatsächlich von der Regionalliga träumte, der war nicht nur falsch gewickelt, sondern setzte den „Jungen Wilden 2.0“ damit Flausen in den Kopf, die nun erst vom Trainerteam wieder ausgetrieben werden müssen. Nach der dritten Pleite in Folge stehen die Strausberger da, wo sie sich selbst am Saisonende sehen – auf einem hohen einstelligen Tabellenplatz mit Luft nach oben und nach unten.

Es war erneut kein schlechter Fußball, den die Heimelf den 112 zahlenden Zuschauern bot. Aber es fehlte die letzte Konsequenz, die entscheidenden Meter auch noch zu gehen und vor allem der nickeligen und nicht immer fairen Art des Gegners machtvoll Paroli zu bieten. Dass die Charlottenburger eher von der Robustheit her ins Spiel kommen, war noch aus der Vorsaison bekannt, als die Berliner im April ebenfalls mit 2:3 die Oberhand behielten. Torjäger Erin Cakir hatte seine Mannen in der 19. Minute in Führung gebracht, bevor Caga Aslan in der 25.Minute mit einem herrlichen Freistoßtor den 1:1 Halbzeitstand herstellte. Nach der Pause wogte das Spiel hin und her und je länger es dauerte, desto sicher waren die Zuschauer, dass das nächste Tor entscheidet. So kam es, als Salih Sagir in der 84.Minute einen Abwehrfehler der Strausberger Hintermannschaft ausnutzte und mit einem Sonntagsschuss von der Strafraumgrenze einnetzte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit, als fast alle Strausberger vorn waren, machte Sagir den Sack mit einem Konter zu 1:3 zu. Der Elfmetertreffer von Felix Angerhoefer (94.) kam zu spät.

Die zweite Herrenmannschaft testete gegen den MSV Rüdersdorf; das torreiche Spiel endete 5:5 Unentschieden. Während die A-Junioren krankheitsbedingt die Mannschaft nicht voll bekamen, so dass das Auswärtsspiel in Basdorf auf den 18.10. verschoben werden musste, feierten die B-Junioren ihren ersten Saisonsieg. Beim 2:6 Auswärtserfolg in Erkner erzielte Torjäger Lennart Schulz drei Treffer. Und auch bei den C-Junioren herrschte nach dem 0:0-Unentschieden gegen Oberhavel Velten Freude über den ersten Saisonpunkt, von denen sogar drei drin waren nach einem tollen Spiel.

Im Kleinfeldbereich verloren die E2-Junioren bei der zweiten Vertretung aus Seelow mit 6:4, währenddessen die E3-Junioren mit einem ungefährdeten 9:1-Erfolg gegen die SG RW Neuenhagen die Oberhand behielten. Nach gutem Spiel schieden die F1-Junioren gegen Gartenstadt mit 5:7 unglücklich aus dem Kreispokal aus. Die Bambinis kamen im Kreisturnier auf den fünften Rang.

C-Junioren holen ersten Saisonpunkt

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.