FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Vierter Sieg in Folge 2:1 Erfolg gegen Lok Stendal/ Alte Herren weiterhin siegreich

Es war das erwartete Spiel, in welchem der FC Strausberg (FCS) auf einen Gegner traf, der vom Gastgeber erwartete, dass Strausberg das Spiel macht. Die Randberliner fühlen sich allmählich wohl in dieser Rolle und übernahmen von Beginn an das Zepter im heimischen Stadion. Die erste Halbzeit ging klar an den FCS, jedoch stand der Gegner auch gut und tief, so dass nur ein Pfostenschuss das Gehäuse von Gästetorwart Kycek zum Beben brachte. In der zweiten Halbzeit agierten die Gäste druckvoller und kamen in der 47.Minute durch Buschke zum nicht unverdienten 0:1. Die Antwort der Gastgeber ließ zunächst auf sich warten. Erst in der 79. Minute gelang nach einem sehenswert herausgespielten Angriff über die rechte Seite Tino Istvanic der Ausgleichstreffer. Und wie das immer so ist, wenn du unten drin stehst- dann hast du auch kein Glück und fabrizierst auch noch ein Eigentor. So geschehen in der 81.Minute durch Werner. Damit waren die Messen für Stendal gesungen und der FCS verwaltete die Angelegenheit bis zum Spielende.

Die Alten Herren wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten bereits am Freitagabend im Flutlichtspiel im Ortsderby gegen die SG 47 Bruchmühle mit 9:0. Sie bleiben damit souveräner Tabellenführer und sind noch immer ohne Gegentor. Die 2. Männermannschaft konnte auf Grund zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle zu ihrem Auswärtsspiel in Bad Freienwalde nicht antreten; das Spiel wird verschoben.

Die A-Junioren standen vor einer Auswärtsaufgabe in Prenzlau und holten mit einem 1:1 einen Punkt. Wehrmutstropfen war dabei die Verletzung von Kapitän Lennard Voss. Die B-Junioren sicherten sich ebenfalls mit einem 0:0 gegen die Spielgemeinschaft Wandlitz/Basdorf/Klosterfelde den ersten Punkt und schauen nun auf das schwere Auswärtsspiel in Velten. Die C-Junioren unter ihrem neuen Trainergespann Marcel Vogel / Marian Grohn vergeigten die Heimpremiere gegen den SV Glienecke mit einem 1:6. Da wartet noch eine Menge Arbeit auf das Trainerteam.

Im Kleinfeldbereich hatten es die beiden Landesliga-Mannschaften bei den E-Junioren und D-Junioren jeweils mit dem FSV Bernau auswärts zu tun. Während die E1-Junioren einen 1:0 Halbzeitrückstand in einen 1:3 Auswärtssieg ummünzen konnten, verloren die D1-Junioren mit 6:1 in der Hussitenstadt. Die E2 Junioren unterlagen der SG Grün Weiß Rehfelde mit 8:10 und die E3 Junioren schickten die zweite Vertretung von Union Fürstenwalde mit einem 8:1 nach Hause. Die F1 wurden beim Kreisturnier Dritte, die F2 errang Platz 4. Alle anderen Teams hatten Spielfrei.

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.