FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Vorläufig letzter Winterneuzugang beim FCS

Alexander Sobeck kommt vom Regionalligisten Union Fürstenwalde

(ml) Nachdem sich der FC Strausberg (FCS) mit Faton Ademi bereits im Sturmzentrum verstärkt hat, wechselt nun mit Alexander Sobeck ein ausgewiesener Verteidiger in die grüne Stadt am See. Holger Ohde (sportlicher Leiter des FCS) holt mit dem 20-jährigen erneut ein Talent, welches die Nachwuchsschmiede des 1.FC Union Berlin durchlaufen und dabei bereits Bundesligaluft geschnuppert hat. Die 1,85 m große Defensivkraft hatte 2016 die Offerte des FCS noch ausgeschlagen und war in die Regionalliga zu Union Fürstenwalde gewechselt. Dort hatte er in der Saison 2016/17 insgesamt 12 Spiele für die Spreestädter absolviert, bevor ihn eine Knieverletzung im Sommer 2017 zum Pausieren zwang. Da er zuletzt – trotz Wiedergenesung – im Kader von Union-Trainer Matthias Mauksch keine Rolle mehr spielte, kommt er nun mit 1,5 Jahren Verspätung doch noch zum FCS. Hier schwebt ihm ein langfristiges Engagement vor, da er ab dem Sommer sein Lehramtsstudium beginnen will. Der gebürtige Berliner wird beim FCS auf einige „alte“ Weggefährten aus den Zeiten bei den „Eisernen“ treffen und freut sich auf seine Aufgabe. Damit ist die Rückrundenplanung aus Sicht der Verantwortlichen abgeschlossen und das Trainerteam hat nach den Abgängen von Max Nürbchen und Mert Said wieder die gleiche Anzahl an Spielern im Kader zur Verfügung. Die Rückrunde startet am 10.02.2018 mit einem schweren Auswärtsspiel bei Anker Wismar. Auf das erste Heimspiel müssen sich die Fans bis zum 11.03.2018 gedulden, dann wird Grün-Weiß Brieselang in die EnergieArena kommen.

Daumen hoch für den FCS – Holger Ohde begrüßt Alexander Sobeck (v.l.n.r.) beim FCS 

 

Sponsors

© 2018 FC Strausberg e.V.