FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

„Zweete“ des FCS geht mit neuem Trainerteam in die Saison

Axel Feldmann übernimmt offiziell das Amt des Übungsleiters

Wir freuen uns, dass Axel Feldmann nun auch ganz offiziell die Stelle des Übungsleiters für unsere zweite Männermannschaft, die als FCS „Zweete“ auftritt, übernommen hat. In der vergangenen Saison hatte er bereits als Co-Trainer im Hintergrund gewirkt und nun haben wir ihm einen offiziellen Übungsleitervertrag gegeben. Der angehende Finanzwirt und Familienvater hat in seiner Heimatstadt Heidenau bei Dresden das Kicken gelernt. Mit den Heidenauern spielte er auch höherklassig, bevor es ihn der Liebe wegen vor ein paar Jahren nach Strausberg verschlug.

Bei den Alten Herren (Ü35) hatte er schon seit einiger Zeit seinen Platz gefunden, wollte aber – weil so aus Sachsen gewohnt – mehr für seinen neuen Verein tun. So kam er zwangsläufig in sein Amt, denn ehrenamtliche Funktionäre zu finden, ist für uns alle ziemlich herausfordernd. Umso schöner, dass er bei den Alten Herren mit Oliver Gade auch gleich noch einen Co-Trainer rekrutieren konnte. Gade gehörte als Stammtorwart der Zweeten bereits bis zu deren erstmaliger Auflösung 2015 an und freut sich nun auf den Neuanfang. Und wer weiß – zwischen den Pfosten wird man ihn wohlmöglich auch in der kommenden Saison finden, wenn die Zweete in der Kreisklasse mit dem Ziel, oben mitzuspielen, antreten wird.

Dass dieses Ziel mit der jungen Mannschaft (Durchschnittsalter 20,5 Jahre) ambitioniert ist, zeigte sich am vergangenen Mittwoch, als die Zweete den scheidenden Alten Herren die Bühne für deren Abschiedsspiel bot. In der kommenden Saison werden wir keine Ü35-Mannschaft in Strausberg haben, da Erfolgstrainer Fred Schieche, wie lange geplant, nach Fredersdorf gewechselt ist. Dort wird er seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen und einige seiner Spieler werden ihm folgen. Zuvor zeigten die Kicker, unter die sich auch Bundesligatrainer Daniel Meyer geschlichen hatte, wie abgezockt sie sind. Bei einem herausragenden Torwart genügte ein sauber ausgespielter Angriff, um das 1:0 zu erzielen, das gegen die anrennenden Jungen Wilden aus der Zweeten bis zum Schlusspfiff Bestand hatte.

Die Niederlage war aber zu verschmerzen, da die Jungs zuvor endlich ihre eigene Kabine im Stadion bezogen hatten. Denn in der kommenden Saison werden wir die Heimspiele wieder in der Energie-Arena austragen. Die Zweete wird dann immer mittags ran müssen, während die Erste im Anschluss um 15 Uhr anstößt. Neue Spieler sind jederzeit willkommen. Wer Bock auf zwei Trainingseinheiten unter der Woche (montags und donnerstags) sowie Kreisklassenkick am Wochenende hat, meldet sich bei Axel unter 0179 – 4014440.

Großfeldkoordinator Christian Peper (r.) beglückwünscht Axel Feldmann (l.) zum Trainerposten bei der „Zweeten“

 

Glückwünsche zum Abschied an Fred Schieche (l.) überbrachte Matthias Luttmer (r.) im Namen des FCS-Vorstandes

 

Sponsors

© 2021 FC Strausberg e.V.