FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Motivation aus großer Saisoneröffnung gezogen

Reimann-Truppe siegt auch im zweiten Saisonspiel

(ml) Als im vergangenen Jahr die Tradition einer gemeinsamen Saisoneröffnung aller Teams des FC Strausberg (FCS) gestartet wurde, holperte es noch ein wenig bei der Umsetzung. Das war am vergangenen Freitag nun aber anders, als sich die Energie-Arena mehr und mehr mit FCS-Nachwuchsfußballern samt Anhang füllte. Jedes Team fertigte aktuelle Mannschaftsfotos an, die Trainingseinheiten wurden kurzerhand in die Arena verlegt und um 18 Uhr wurde das große Vereinsfoto auf dem Rasen geschossen. Da waren auch schon die Männer aus dem Oberligakader angekommen, die sich in der Folge – motiviert von den Eindrücken des Nachwuchses – auf ihr Spiel gegen den Malchower SV vorbereiteten. Trainer Christof Reimann hatte die Qual der Wahl bei der Aufstellung, denn bis auf Torjäger Martin Kemter waren alle fit. Und seine Mannschaft setzte von Beginn an die Vorgaben um. Wieder war es die linke Angriffsseite, über die der Erfolg kam. Der starke Kapitän Gordan Griebsch, im vergangenen Spiel noch Vorlagengeber, netzte in der 9.Minute beherzt ein. Strausberg hielt das 1:0 bis in die Pause und als kurz nach Wiederanpfiff Tino Istvanic zum 2:0 traf (48.), sah alles nach einem klaren Sieg aus. Doch Malchow kam kurz darauf ins Spiel zurück, als N´Diaye bereits zwei Minuten später den 2:1 Anschlusstreffer erzielte (50.). Wiederum nur zwei Minuten später war aber Felix Angerhöfer zur Stelle, der den 2-Tore-Abstand wieder herstellte – 3:1 (52.). Und weil irgendwie gerade jeder Angriff zum Erfolg zu führen schien, war es Grotkopp, der in der 54. Minute für Malchow zum 3:2 traf. Dass dies auch das Endergebnis war, lag vor allem an einer geschlossenen Defensivleistung. Damit stehen nach zwei Ligaspielen 6 Punkte auf der Habenseite, so dass man von einem gelungenen Saisonstart sprechen darf. Nun erwartet der FCS die Mannschaft von Victoria Seelow zum MOL-Derby. Der Saisonstart der Kreisstädter war bislang bei zwei Niederlagen und einem Sieg durchwachsen und man wird den freien Spieltag sicherlich genutzt haben, um sich optimal auf den FCS vorzubereiten. Wie immer wird ein heißer Kampf erwartet. Los geht es am Freitag, 15.09.2017, um 19:30 Uhr in der Energie-Arena. Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer.

Kapitän Gordan Griebsch als „Dosenöffner“

Sponsors

© 2017 FC Strausberg e.V.