FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Rückblick auf das Wochenende 17. – 19.06.2022

Erste verliert in typischer Manier/ U19 und U17 mit erneuten Siegen in Hitzeschlacht / U15 verliert unglücklich 

Das Spiel unserer Ersten, welches am vergangenen Samstag gegen 17 Uhr in unserer Energie-Arena abgepfiffen wurde, führte bei den anwesenden 50 Zuschauern zum fast schon gewohnten Kopfschütteln. Da war ein Spiel zu Ende gegangen, das wir auf keinen Fall hätten verlieren müssen, ja eigentlich nicht verlieren hätten dürfen. Wir waren wieder einmal die bessere Mannschaft und dem gegnerischen Team von Fortuna Glienicke, das schon im Urlaubsmodus war, gelangen dennoch drei Punkte. Zunächst hatte Trainer Dirk Reckewitz die Defensive erneut umbauen müssen und setzte unseren Kapitän der Zweeten, Lennard Voss, als Innenverteidiger ein. Die Abstimmung war noch nicht da, da stand es auch schon 0:2 für unsere Gäste (6., 21.). Doch im Anschluss spielte nur noch ein Team – nämlich unseres. Was da an Chancen liegengelassen wurde, spottet jeder Beschreibung. Allein Kapitän Luis Suter (dieses Mal wieder im rechten Mittelfeld aufgeboten) lief drei Mal allein auf den Gäste-Torwart zu, vergab aber jeweils kläglich. Und zu allem Überfluss ließ sich Lee dann auch noch zu einem dämlichen Spruch in Richtung des Gegenspielers hinreißen, der ihm in der 77.Minute die Rote Karte bescherte. Dass es dann ausgerechnet unser eingewechseltes Strausberger Gewächs Erik Günther in der 85. Minute war, der mit einem Sonntagsschuss den Anschlusstreffer markierte, passte ebenfalls in Bild. Das gleiche gilt für den Lattenknaller eine Minute nach dem Anschlusstreffer – der aber eben nicht rein ging. So steht am Ende unser Standardergebnis von 1:2 und wir dürfen den Gang in die Landesklasse antreten.

Unsere U19 hingegen bleibt nach einem 0:2 Auswärtssieg bei Germania Schöneiche in der Spur. In einer echten Hitzeschlacht hatte es zur Halbzeit noch 0:0 gestanden, bevor dann Lennart Schulz in der 49. Minute den Dosenöffner spielte, 0:1. Und Ahmad Hamsho knipste dann in der 83. Minute beim 0:2 und so bleibt die Elf von Utz Reinke zwar auf Platz 2, hat aber 40 Punkte auf der Habenseite und zwei Spiele weniger, als Tabellenführer SG Schulzendorf, die auf 41 Punkte kommen. Da noch drei Punkte aus der abgesagten Partie gegen Bad Liebenwerda am grünen Tisch zu erwarten sind (der Gast war am 04.06. nicht angetreten), kann mit einem Sieg am nächsten Sonntag ab 11 Uhr im Heimspiel gegen „Glückauf“ Brieske Senftenberg der Aufstieg eingetütet werden. Gespielt wird auf dem Kunstrasen im SEP.

Die U17-Junioren haben ja ihren Traum vom Aufstieg schon unter der Woche beim 3:2-Heimsieg gegen GW Ahrensfelde klargemacht. Dennoch gingen die Jungs von Trainer Marcel Vogel noch einmal konzentriert in die Auswärtspartie bei Lok Eberswalde / Fortuna Britz. Ben-Tyler Wraske (12.), Moritz Röhr (51.), Yannic Behrendt (54.) und Felix Vogel (70.) sorgten für einen souveränen 0:4 Auswärtserfolg.

Schon in der Brandenburgliga spielen unsere U15 Junioren. Im Duell gegen die zweite Vertretung des RSV Eintracht sollten am Sonntag bei brütender Hitze in der Energie-Arena die nächsten Punkte gegen den Abstieg eingefahren werden. Und schon nach  10 Sekunden hatte Maurice Konietzke das 1:0 auf dem Fuß, verschoss aber. Das sollte leider nicht der letzte Fehlversuch von Maurice sein. In der ersten Halbzeit machte sich unsere körperliche Überlegenheit bemerkbar und wir gingen folgerichtig mit 1:0 durch Jonathan Mechler in Front, was zugleich den Pausenstand bedeutet.  Kurz nach der Pause verteilten wir Geschenke, als der unbedrängte Rückpass zum Torwart viel zu kurz geriet und der Stürmer dazwischensprinten konnte, 1:1 (36.). Doch auch danach steckten wir nicht auf und Maurice hatte mehrfach Gelegenheit, uns in Führung zu bringen. So aber ließen die Kräfte nach und zogen die Gäste ihr Kurzpassspiel immer besser auf. In der 44. Minute dann das 1:2 und in der Nachspielzeit, als wir aufmachten, noch das 1:3. Schade.

Unsere U14 nahm ihr Spiel gegen die SpG Letschin / Lietzen gleich zum Anlass, den Saisonausklang in der Energie-Arena zu feiern. Mit einem 3:3 Unentschieden verabschiedete sich das Team von Sven Janik in die Sommerpause und belegt am Ende Platz 8 in der Meisterrunde – Respekt.

Die weiteren Ergebnisse vom Freitag

U13 gewinnt ihr Heimderby in der Meisterschaftsrunde der Kreisliga gegen Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf II mit 4:1 und belegt Rang 4

Die weiteren Ergebnisse vom Samstag:

U9 spielt 3:3 unentschieden bei der SG Lichtenow-Kagel  (Kreisliga)

Die weiteren Ergenisse vom  Sonntag:

U10 verlieren auswärts ihre Kreisklassenpartie bei den Märkischen Löwen mit 10:4

U8 gewinnt ihre Auswärtspartie in der Kreisliga gegen den Hennickendorfer SV I  mit 2:7

unsere U19 #thenextgenerationsfcs feiert den Sieg in der Schöneicher Hitzeschlacht

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.