FC Strausberg e.V.
"Junge Wilde"
Newsticker:

Rückblick auf das Wochenende 27.05. – 29.05.2022

Alle aktiven Mannschaften fuhren drei Punkte ein!

Wann hat das das letzte Mal gegeben? Von den 6 Mannschaften, die an diesem Wochenende Punktspiele zu absolvieren hatten, holten alle 6 die volle Punktzahl. Da schicken wir doch erstmal ein dickes DANKESCHÖN an die Team und deren Trainer.

Die Zweete bekam zwar nur 11 Spieler zum Anpfiff am Samstagvormittag um 11 Uhr auf den Platz der Energie-Arena (zwei weitere Spieler kamen während des Spiels hinzu und wurden in der zweiten Halbzeit eingewechselt). Da aber die Gäste der SpG Haselberg / Bliesdorf gar nur zu acht gekommen waren, waren wir in der ersten Halbzeit drei Mann mehr und zogen verdient mit 4:0 davon. Zur Pause ließen wir auch einen Mann unten und spielten zu zehnt weiter. Am Ende gelang ein nie gefährdeter 6:0-Sieg. Danke an die aufopferungsvollen Gäste, die nie aufsteckten und 90 Minuten in Unterzahl durchhielten. Chapeau!

Unser U19 landete in Eisenhüttenstadt parallel am Samstag einen Big-Point um den Aufstieg. Gegen den widererstarkten FCE gelang ein 0:2 Auswärtserfolg durch Tore von Lennart Holm Schulz (38.) und Jakob Sedlak (89.). Damit ist die Elf von Utz Reinke nun alleiniger Tabellenführer mit 36 Punkten vor Rangsdorf (35). Jedoch haben wir sogar noch zwei Spiele nachzuholen, so dass der Aufstieg nun nur noch durch eigene Fehlleistungen verhindert werden kann.

Kaum noch zu verhindern ist der Aufstieg unserer U17 von Trainer Marcel Vogel. In einem hitzigen Spitzenspiel bei Victoria Templin (Tabellenzweiter) zeigten seine Schützlinge als Tabellenführer eine meisterhafte Leistung und siegten 1:2. Schon nach 8 Minuten waren sie in Rückstand geraten, doch noch vor der Pause erzielte Torjäger Moritz Röhr den 1:1 Ausgleich. Als nach der Pause in der 50. Minute Domenic Zietz zum 1:2 traf, waren noch 30 Minuten auf der Uhr. Doch die Defensive hielt den wütenden Angriffen stand. So braucht es bei nun 11 Punkten Vorsprung noch vier Punkte um Meister zu werden. Im nächsten Heimspiel am 11.06. gegen Pneumant Fürstenwalde, sollen die nächsten drei eigefahren werden. Gespielt werden soll daher voraussichtlich in der Energie-Arena.

Unsere U14 von Trainer-Gespann Sven Janik und Carsten Schulz wollte wohl nicht schon wieder im Vor- oder Nachbericht lesen, dass allein das Erreichen der Meisterrunde in der Kreisliga schon ein großer Erfolg für die Mannschaft ist. Im Heimspiel am Sonntag fuhren sie im sechsten Spiel der Runde endlich den ersten Sieg ein – und was für einen. Mit 5:2 wurde der Storkower SC nach Hause geschickt. Die Tore erzielten 2x Dylan zum 1:0 (16.) und 4:2 (70.), Leven zum 2:0 (20.), Finja zum 3:0 (52.) und Kenneth zum 5:2 (70.).   Mit nun 4 Punkten stehen die Mädels und Jungs zwar noch immer unten drin, aber das war egal.

Mit einer guten taktischen Leistung gelang unserer U13 gegen die zweite Vertretung des 1.FC Frankfurt (Oder) ein großartiger 3:2 Erfolg in der Meisterrunde der Kreisliga. Deniz Kruber erzielte einen lupenreinen Hattrick und war bester Mann auf dem Platz. Damit schlossen die Schützlinge von Jens Frenzel und Stefan Fritsch mit 10 Punkten zum FCF auf und belegen Platz 4. Die Meisterschaft machen wohl der FC Neuenhagen und der FC Eisenhüttenstadt unter sich aus.

Einen Kantersieg fuhren unsere U10 Junio ren beim 7:4 Erfolg gegen die SpG Hertha 23 / KSC Neutrebbin ein.

unsere U14 feiert ihren ersten Sieg in der Meisterrunde

Sponsors

© 2022 FC Strausberg e.V.